Günstig tanken:

Hybridantrieb

Beim Hybridantrieb werden zwei Antriebsmethoden miteinander kombiniert. Eine Komponente ist ein leistungsfähiger, elektrischer Motor. Die zweite Komponente des Antriebssystems besteht aus einem Verbrennungsmotor. Treibstoff für diesen kann entweder Benzin oder Dieselkraftstoff sein. Dieser Verbrennungsmotor verfügt jedoch insgesamt über eine geringere Leistung als normale Automotoren.


Von vielen Experten wird davon ausgegangen, dass der Hybridantrieb die Zukunft ist. Schätzungen zufolge soll in den großen Industrienationen der Marktanteil der Hybridfahrzeuge in den nächsten fünf Jahren auf sechs bis acht Prozent ansteigen, während die europäischen Staaten dieser Entwicklung noch etwas hinterherhinken.

Die Technik

Der Elektromotor ist sozusagen die „Stütze in der Not“ und springt ein, wenn die Leistung des Verbrennungsmotors nicht ausreichend ist, um eine bestimmte Leistung zu erbringen. Gleichzeitig dient er als Anlasser für das Fahrzeug.


Für die Hybridtechnik wichtig ist die so genannte Antriebsbatterie. In ihr wird Energie gespeichert, die beim aktuellen Fahrstil nicht benötigt wird. Wenn man mit einem Benzinmotor gleichmäßig dahin fährt, wird ein gewisser Teil der Energie nicht benötigt, vor allem während eines Bremsvorganges oder wenn der Fahrer vom Gas geht. Diese in der Antriebsbatterie gespeicherte Energie kann dann verwendet werden, um den elektrischen Motor zu betreiben.


Vorteile des Hybridantriebs

Mit dem Hybridantrieb können sich die Fahrer eine Menge Geld sparen. Er ist nämlich dafür verantwortlich, dass der Verbrauch an fossilen Brennstoffen wesentlich niedriger ist als bei Fahrzeugen mit einer vergleichbaren Leistung. Gleichzeitig werden weniger Schadstoffe mit den Auspuffgasen ausgestoßen. Dies bewirkt, dass das Fahrzeug in eine günstige Steuerklasse eingestuft wird. Dadurch kann sich die Kfz-Steuer für den Inhaber des Fahrzeugs stark reduzieren.


Aber auch Leistungsvorteile bietet ein Hybridfahrzeug. Wenn es darauf ankommt, beschleunigt ein Hybridantrieb um ein Vielfaches schneller als herkömmliche Diesel- oder Benzinermodelle. Der intelligente Motor achtet darauf, die Drehzahlen immer in einem moderaten Bereich zu halten. Dadurch hält sich auch die Geräuschkulisse in Grenzen. Einige Hybridmodelle können geringe Leistungen sogar nur mit dem Elektromotor erledigen, was das Auto nahezu unhörbar macht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn man gerade losfährt. Insgesamt fährt der Hybridantrieb sehr schonend für den Verbrennungsmotor, so dass die Wahrscheinlichkeit für eine lange Lebensdauer stark steigt.