Einzelansicht

< Neuer Spritkosten-Sparer
14.09.2008 15:24 Alter: 9 yrs
Von: Thomas Kiefer

Shell nimmt Normalbenzin aus dem Sortiment

Nachdem Preisangleich von Normal- und Superbenzin im letzten Jahr, schafft Shell nun entgültig das Normalbenzin ab. Das Unternehmen begründet diesen Schritt mit der geringen Nachfrage.


Anstelle von Normalbenzin wird es künftig eine neue Variante Superbenzin geben.

Damit kann der Kunde künftig zwischen drei Varianten zwischen 95 und 100 Oktan wählen.

Nachdem das Normalbenzin  mittlerweile nurnoch 5% der Umsätze des Mineralölkenzerns Shell ausmacht, ist bei den anderen Mineralölkonzernen wohl in absehbarer Zeit ebenfalls damit zu rechnen, das Normalbenzin aus dem Sortiment genommen wird.

Quelle: www.heute.de